Bautagebuch

Einmal aufwärts bitte

Zwei Bettenlifte sorgen im Neubau für Mobilität über alle Ebenen

Fotos: Marion Hausmann

Die Aufs und Abs bei der Beförderung von liegenden Patienten müssen reibungslos möglich sein - ob früh am Morgen in den OP und dann vom Aufwachraum zurück auf die Station oder zu Untersuchungen im Haus. Dafür werden im Neubau zwei weitere Bettenlifte (zusätzlich zu den drei bereits vorhandenen Aufzügen) für Liegendtransporte installiert. Nach der Fertigstellung erreicht dieser alle Ebenen - vom Tiefkeller (Ebene 1) bis zur Technikzentrale (Ebene 11).

Lange Zeit hat man diesen Bereich vor allem durch die knallrot gestrichenen Absperrungen wahrgenommen, jetzt wird dahinter fleißig am technischen Innenleben gearbeitet.