Bautagebuch

Hier geht die Post ab

Transport via Rohrpost spart Zeit und Wege

Foto: Marion Hausmann

Was hier im Stützpunkt der geriatrischen Station an der Wand hängt, ist keine gut verpackte Mikrowelle mit überdimensionalem Abluftsystem. Es handelt sich dabei um eine von insgesamt sieben Einwurf- und Entnahmestellen für die Rohrpost im Neubau.

Die Rohrpost ist eine Form des schnellen und personalarmen Transports von Gegenständen in kleinen, zylindrischen Behältern mittels Druckluft in Röhren. So gelangt beispielsweise ein Röhrchen mit frisch abgenommenem Patientenblut per Knopfdruck auf schnellstem Weg von der Station zur Analyse ins Labor.

Um sieben Ebenen an dieses Beförderungssystem anzubinden, wurden 345 Meter graue Kunststoffrohre mit einem Durchmesser von je 160 Millimetern verlegt.